to top

Do-It-Yourself: Walnuss Lippenbalsam

Walnuss_Lippenbalsam_DIY3

Keine Ideen für Weihnachtsgeschenke? Wie wäre es denn mit einem Do-It-Yourself: Walnuss Lippenbalsam? Gerade in der Winterzeit haben sehr viele mit trockenen Lippen zu kämpfen und selbstgemachte Weihnachtsgeschenke sind immer etwas besonderes 🙂

.

Das „Originalrezept“ habe ich auf dem Blog kreativfieber.de gefunden und ein wenig abgewandelt.

Ihr benötigt für den Lippenbalsam folgende Zutaten:

  • 10 g Bienenwachs  – findet ihr entweder online oder in der Apotheke
  • 10 g Sheabutter  – findet ihr entweder online oder in der Apotheke
  • 20 g Walnussöl – gibts im Supermarkt bei den Speiseölen
  • 10 g Honig 
  • Walnüsse

1. Zuerst werden die Walnüsse geknackt – ihr benötigt zwei intakte Walnushälften – dieser werden später unser Gefäß für den Lippenbalsam. Sobald ihr die Nuss entfernt habt, kommen die Walnusshälften für ca. 20 Minuten in den Backofen (Heißluft 200 Grad) damit sie wirklich trocken sind. Wenn ihr mehr Zeit habt könnt ihr die Walnussschalen natürlich auch ein paar Tage auf die Heizung legen.

2. Messt nun das Bienenwachs, Sheabutter, Öl und Honig ab und geb alles in einen kleinen Topf. Dieser wird nun bei sehr schwacher Hitze auf den Herd platziert, wo sich die Zutaten dann unter ständigem Rühren auflösen und eine flüssige, homogene Masse bilden:

 3. Zum Schluss wird die flüssige Masse dann in die Walnusshälten gefüllt. Am besten nehmt ihr zum abfüllen den gleichen Löffel den ihr auch zum Rühren verwendet habt. Wenn ihr einen kalten Löffel nehmt, wird die Maske am Löffel sofort wieder fest 🙂 Der Balsam trocknet sehr schnell wieder, es ist also ein wenig Eile geboten beim Abfüllen. Ca. 10 Minuten nach dem Einfüllen in die Nüsse waren meine Mini-Weihnachts-Geschenke auch schon fertig.

Natürlich könnt ihr den Balsam auch in kleien Döschen abfüllen – ist zum Mitnehmen natürlich praktischer aber auch nicht ganz so dekorativ 🙂 Für die „To-Go“ Version könnt ihr auch ein kleines Stück Lippenstift mitschmelzen, dann hat der Balsam auch einen dekorativen Effekt.

Leave a Comment